Startseite
Seitenübersicht
Allwetterzoo
Filme aus dem Zoo
Entdeckt im Zoo '12
Entdeckt Archiv ab '01
Delphinarium
Andere Zoos
    Berlin
    Köln
    Osnabrück
    Nordhorn
    Rheine
    Wuppertal
    Eilenburg
    Wien
    Basel
    Zürich
Fundstücke
Zootierbilder
Tierisches
Desktopmotive
Grusskarten
Feedback
Gästebuch
Vereinsseiten
ZooFan Mail

Eilenburg


Dieses Panoramafoto aus der Zeit vor der Flut zeigt das Schmuckstück Tierpark Eilenburg! (Auf das Bild klicken für eine größere Ansicht!)



Der Eilenburger Tierpark hat sich in den vergangenen Jahren nicht nur zu Höhepunkten wie Osterfest, Pfingstfest oder Weihnachten im Tierpark zu einem beliebten Anziehungspunkt entwickelt. Mit dem Tropicana, den Imbiss und der Neugestaltung vieler Gehege hatte er sich zu einem wahren Schmuckstück gemausert.

Der 13. August 2002 und die folgenden Tage haben die Arbeit von Jahren vernichtet. Obwohl die Mitarbeiter und Freunde des Tierparks bis zuletzt alles versuchten, war die Katastrophe nicht abzuwenden. Das Damwild wurde freigelassen, Kleintiere eingesammelt. Sechs Mitarbeiter wurden nach der gewaltigen Flutwelle Dienstagnacht per Boot und Hubschrauber vom Dach des Kassenhäuschen gerettet.
1992 wurde der "Tierparkverein Eilenburg e.V." als Förderverein gegründet und 1998 übernahm der Verein die Trägerschaft und damit den Betrieb des Tierparks in eigener Regie. Erfolgreich, wie die ständig steigenden Besucherzahlen es beweisen! Wenn die Arbeit der vergangenen Jahre nicht umsonst gewesen sein soll, ist der Tierparkverein mehr denn je auf Spenden angewiesen. Bitte helfen Sie dem Eilenburger Tierpark und überweisen Sie Ihre Spende auf unten genanntes Konto.



Das Hochwasser


Zwei Meter hoch wälzt sich die braune schlammige Brühe des über die Ufern getretenen Flusses Mulde durch den in einer Senke gelegenen Tierpark




Die Volieren lassen sich nur noch ahnen, alles ist ein riesiger schmutziger See




Die einzige Verbindung des Tiergarten Eilenburg zur Außenwelt ist viele Tage lang nur ein hölzerner Kahn!



Das Tropikana...


...wurde erst am 14.09.01 fertig gestellt und komplett von den 120 Mitgliedern des Tierparkverein in Eilenburg finanziert und gebaut!




...ist völlig zerstört! Die Wassermassen, die im August 02 den Park komplett meterhoch überfluten, haben das Gebäude ruiniert! Ein fast irreparabler Schaden für den jungen Zoo.



Als das Wasser zurückgeht...


...wird nichts besser! Erst jetzt sieht man das ganze Ausmaß der Verwüstung: Schlamm und Unrat und eingedrückte Gehegezäune




Kein Tierhaus befindet sich noch unbeschädigt auf seinem Fundament



Hilfe für den Tierpark Eilenburg

Der Tierpark Eilenburg als einer der am schlimsten betroffenen Zoos in Sachsen braucht ganz dringend unsere Hilfe!

Spendenkonto: 223 002 7177
Kennwort: Hochwasserhilfe
BLZ: 860 550 02
Sparkasse Delitzsch-Eilenburg

Desweiteren werden unter anderem neue oder neuwertige Türen benötigt, da die vorhandenen durch das Wasser aufgequollen und komplett unbrauchbar geworden sind! Welche Firma, welcher Bürger kann helfen? Meldungen an die Telefon Nummer 0162 4283258 oder 03423 752984.




Der Allwetterzoo bringt Hilfsgüter in den Tierpark Eilenburg (Bild: Felgner, MZ)



Pressemitteilung Allwetterzoo vom 19.08.02
Adler kehrt mit Tieren aus dem von der Flut zerstörten Tierpark Eilenburg in
Sachsen zurück
Am vergangenen Freitag war Münsters Zoodirektor Jörg Adler mit ersten
Hilfsgütern (Notstromaggregate, Pumpen etc.) in seine ehemalige Heimat, das
sächsische Städtchen Eilenburg gefahren, dessen Tierpark durch die Fluten
des Flusses Mulde restlos zerstört wurde. Er hat anstrengende Tage hinter
sich, hat er doch persönlich bei den ersten Aufräumungsarbeiten mitgewirkt.

Heute Abend kehrt er aus Sachsen zurück und bringt Tiere mit, die vorerst im
Allwetterzoo eine Unterkunft finden werden: drei Lisztäffchen, einen 1,50 m
langen Brillenkaiman, eine Boa Constrictor. Die Affen und der Kaiman werden
in Zoogehegen zu sehen sein, verbunden mit einem Hinweis auf die Nöte des
Tierparks Eilenburg und einem Spendenaufruf an die Besucher des
Allwetterzoos. Überhaupt ist der Tierpark Eilenburg dringend auf weitere
Hilfe aus Münster angewiesen. Deshalb wäre Jörg Adler dankbar, wenn sein
Anliegen, Eilenburg zu helfen, durch Sach- und Geldspenden münsterscher
Bürger und Firmen unterstützt würde.


Diese eMail erreichte uns letzte Woche aus Eilenburg:

[...] Es gibt viel Mut, wenn auch aus scheinbar großer Entfernung Leute am Schicksal eines kleinen Tierparks Anteil nehmen. Dafür kann man sich nur herzlich bedanken.
Alles Gute für Sie alle wünscht
Stefan Teuber
Tierparkleiter



Einladung zur Spendenübergabe

Pressemitteilung Zoo Leipzig, 20.9.02
Zoo Leipzig übernimmt Projekt im Tierpark Eilenburg
Das Hochwasser hat sich aus dem Eilenburger Tierpark zurückgezogen.
Was bleibt, sind Spuren der Verwüstung. Die zerstörerische Kraft des
Wassers hat in wenigen Tagen zunichte gemacht, was das Team vor Ort
mit Hilfe von Spenden, viel persönlichem Einsatz und Durchhaltevermögen
über Jahre hinweg geschaffen hatte.
Grund genug für Zoo-Direktor Dr. Jörg Junhold, nun zur Tat zu
schreiten. Nach eingängigen Gesprächen mit dem Tierparkdirektor
Stefan Teuber übernimmt der Zoo Leipzig die Sanierung der Urwaldhalle
"Tropicana" in Eilenburg.
Die ersten 20.000 Euro sind bereits durch die Einnahmen der
Dschungelnacht am 24. August gesichert. Zur Übergabe dieser Spende
und zu einer Begehung vor Ort
am Dienstag, dem 24.09.2002 um 15.00 Uhr
laden wir Sie herzlich in den Tierpark Eilenburg ein.
Auch alle weiteren Benefizaktionen, wie z. B. private Spenden und
der Verzicht auf die Mitarbeiterausfahrt konzentrieren sich voll und
ganz auf das Projekt "Tropicana".
Für Dr. Jörg Junhold und sein Team ist das Herzenssache: "Wir alle
hier im Zoo Leipzig können nachempfinden, wie es den Kollegen in
Eilenburg geht. Da arbeitet man jahrelang daran, Pläne und Träume für
den Tierpark und seine Bewohner zu realisieren. Wir wissen, wie viel
Kraft dahinter steckt. Auch wir mussten unsere Ziele verteidigen und
Lösungen finden, sie zu verwirklichen. Ohne die Unterstützung durch
Spenden könnten wir heute nicht so stolz auf all die neuen
Errungenschaften blicken. Deshalb ist es für uns selbstverständlich,
dem Tierpark Eilenburg finanziell zur Seite zu stehen, sondern auch
mit anzupacken."



Nobby Nörgler meint:" Na ja, 20 000 Euro sind ja schon ganz nett! Aber ein bißchen mehr kann es schon noch werden! Und Einladung ist gut: wie soll man denn wohl da hin kommen!? Die könnten die Geldübergabe ja auch im Allwetterzoo machen - mit einem schönen Bierchen und Leipziger Allerlei dazu. Aber auf mich hört ja keiner...!"  


[Alle Bilder dieser Seite sind wenn nicht anders erwähnt Fotos mit Copyright vom Tierpark Eilenburg. Texte wenn nicht anders erwähnt auszugsweise von der Webseite des Tierparks http://www.eilenburg.de/rubrik2/tierpark/tp0.php]



Nach oben



Datenschutz Impressum Copyrights Disclaimer