Startseite
Seitenübersicht
Allwetterzoo
Filme aus dem Zoo
Entdeckt im Zoo '12
Entdeckt Archiv ab '01
    Entdeckt 2011
    Entdeckt 2010
    Entdeckt 2009
    Entdeckt 2008
    Entdeckt 2007
    Entdeckt 2006
    Entdeckt 2005
    Entdeckt 2004
    Entdeckt 2003
    Entdeckt 2002
    Entdeckt 2001
Delphinarium
Andere Zoos
Fundstücke
Zootierbilder
Tierisches
Desktopmotive
Grusskarten
Feedback
Gästebuch
Vereinsseiten
ZooFan Mail

Januar '11

Febr  März  Apr   Mai   Jun   Jul   Aug   Sep   Okt  Nov  Dez  


Winter im Allwetterzoo


Schnee, Schnee, Schnee... Blick am 4. Januar auf "Petra's" Teich am Elefantengehege - für eine größere Ansicht klick auf's Bild




Rasputin liebt Schnee - logisch als Sibirischer Tiger!



Weiß ist es im Allwetterzoo - es schneit fast täglich und 30 cm Neuschnee in einer Nacht ist nichts ungewöhnliches. Die meisten Tiere lassen es sich in den warmen Häusern gut geh'n und sind dort zu bewundern. Nur "die Harten sind im Garten", sprich in den Aussengehegen, so z. B. die Geparden, die Trampeltiere und Wölfe. Impressionen aus dem winterlichen Zoo von 2010 gibt's hier!




Unermüdlich zieht er seine Runden auch im Tiefschnee bei Minustemperaturen - für eine größere Ansicht klick auf's Bild




Auch im richtigen Winter: der Zoobesuch lohnt! Was im Zoo getan wird dafür - klick auf's Bild!



Neues Gehege für die Weißkopfsakis


Im Rohbau am Tropenhaus die Freianlage für die weißköpfigen Affen



Der Schnee ist Mitte Januar wieder weg und überall im Allwetterzoo wird die besucherärmere Zeit des Winters für Verschönerungen und Neubauten genutzt. Am Tropenhaus z. B. entsteht eine geräumige Aussenanlage für die hübschen Weißkopfsakis, genutzt wird dabei auch die Fläche der früheren Anlage für die Erdmännchen.




Weißkopfsaki Männchen - das Weibchen ist unscheinbarer



Verbotene Geschenke - Geschlossen!


Ein Schild an der Tür verät es - wieder waren Einbrecher am Werk



Schon 2009 hatten Diebe die sehenswerte Ausstellung im Wandelgang innerhalb der Greifvogelvoiliere heimgesucht. Zum Jahreswechsel 2010/11 nun schlugen sie erneut zu und entwendeten Exponate im mehrstelligen Eurowert!
Schlugen sie damals tagsüber dreist eine Vitrine ein und versteckten ihre Beutestücke zum Abtransport im geöffneten Zoo wohl am Körper oder in der Kleidung, so kam es nun zu einem nächtlichen Einbruch. Denn der Zoo hatte mittlerweile die Sicherheitseinrichtungen verstärkt. Wieder war es vom Zoll beschlagnahmtes Elfenbein, was die Verbrecher bevorzugten. Darüber hinaus wurde neben anderen Dingen auch ein auf dem "Schwarzmarkt" extrem teurer Leopardenfallmantel gestohlen.
Zur Zeit, d. h. Mitte Januar, ist die Ausstellung geschlossen, obiges Schild weist darauf hin.




Teil der Ausstellung "Verbotene Geschenke" - mehr dazu klick auf's Bild!



Syrische Braunbären mögen's stachelig


Alle Jahre wieder -  Weihnachtsbaum futtern im Januar bei den Bärenbrüdern



Abenteuerspielplatz - Neu!


Blick durch den Bauzaun - Nashorn, Zebra & Co sind neugierig...



Großes tut sich am südlichsten Zipfel des Allwetterzoos: da wird abgerissen, planiert und gebaggert was das Zeug hält! Hielt sich die Zooleitung vor ein paar Jahren immer etwas "dezent" zurück, was die Informationspolitik für Besucher anbelangte, so prangt nun am großen Spielplatz wieder eins der fast schon berühmten Kunstwerke in Form einer Plakatwand. Aus Spielplatz wird Bauplatz und wieder Spielplatz - alles neu für die lieben Kleinen! Geplant sind z. B. auch überdachte Picknickplätze und mehr - Kiosk und die hölzernen Toilettenanlagen sind schon der Abrißbirne zum Opfer gefallen...




Doch Steine unter'm Blockhaus - Toilette & Co am Elefantenhaus unter dem Bagger



Norman


Norman, das Kugelgürteltier  spielt Ball - für eine größere Ansicht klick auf's Bild



Im Affenhaus im Gehege der Goldlöwenäffchen ist schon im letzten Jahr ein merkwürdiges Tier eingezogen: ein Kugelgürteltier namens Norman! Der kleine Panzerträger, dessen Hornschuppen allenfalls gegen Dornenbüsche schützen, nicht aber gegen Angriffe z. B. von Raubkatzen, hat mittlerweile eine Lebengefährtin an der Seite. Gemeinsam wuseln sie nun auf Futtersuche unaufhörlich durchs Gehege und untersuchen neugierig alles, was im Weg liegt. Besonders süß die "Einrollaktionen" der beiden, die sie immer wieder zur Schau stellen.




Kugelgürteltierkugel - keine Bowlingkugel ;-)




Norman und Weibchen - im Duo doppelt kugelig ;-)



Wie herrlich weit haben wir's gebracht...


...oder "Amerikanische Verhältnisse"? Schild neben dem Kapuziner Aussengehege



Neben dem gelungenen Kapuziner Aussengehege prangt seit einiger Zeit ein Warnschild, das für Erdenbewohner mit gesundem Menschenverstand mehr als überflüssig scheint:
die Fläche sei ein wenig abschüssig und daher nur bedingt geeignet für Menschen mit Rollen jeglicher Art... sprich Rollis, Kinderwagen & Co. Scheinbar hat der Zoo auch schon Erfahrung gemacht mit der aus den USA zu uns schwappenden Welle der Schadenersatzklagen...



Nobby Nörgler meint: "Wer das nicht selber sieht, sieht auch das Warnschild nicht - und dem ist eh nicht zu helfen! Aber auf mich hört ja keiner...!"  


Febr  März  Apr   Mai   Jun   Jul   Aug   Sep   Okt  Nov  Dez  


Nach oben    Zur Startseite 




Datenschutz Impressum Copyrights Disclaimer