Startseite
Seitenübersicht
Allwetterzoo
    Tiere
    Gehege
    Tierhäuser
    Aquarium
    Terrarium
    Spielplätze
    Kinder+Pferdepark
    Infos
    Artenschutz
    Impressionen
    Erinnerungen
    Kalender
    Nachrichten
Filme aus dem Zoo
Entdeckt im Zoo '12
Entdeckt Archiv ab '01
Delphinarium
Andere Zoos
Fundstücke
Zootierbilder
Tierisches
Desktopmotive
Grusskarten
Feedback
Gästebuch
Vereinsseiten
ZooFan Mail

Prinz Alfred Hirsch

Pressemitteilung Allwetterzoo vom 27.01.03

Im Allwetterzoo Münster ist man glücklich darüber, dass der jüngste
Prinz-Alfred-Hirsch seinen ersten Lebensmonat gesund überstanden hat. Der am
28. Dezember geborene kleine "Adelige" gehört zu den seltensten Hirschen
dieser Welt. Anfang der 80er Jahre schien diese auf nur wenigen Inseln des
philippinischen Archipels beheimatete Art fast ausgerottet zu sein. Die
letzten rund 100, heute in einem Schutzgebiet lebenden Hirsche sind
permanent durch Wilderer bedroht. Nur durch gezielte Aufklärungsarbeit wird
es möglich sein, diese hübsche Hirschart der Nachwelt zu erhalten.
Inzwischen sind die Aussichten besser, denn auf der philippinischen Insel
Negros entsteht derzeit ein Schutz- und Informationszentrum für den
Prinz-Alfred-Hirsch. Die finanziellen Mittel hierfür sind einem münsterschen
Unternehmen zu verdanken, der C.I.C.S. AG. Diese Tochter der Sparda-Bank
finanziert als ÜberLebenspartner der Stiftung Artenschutz die
Rettungsmaßnahmen für die wertvollen Hirsche.

Der zierliche Prinz-Alfred-Hirsch, der seinen Namen in Erinnerung an einen
weit gereisten englischen Adeligen des 19. Jahrhunderts erhielt, ist nur
etwa rehgroß und trägt ein dunkles, wollig weiches Fell. Er wird nur in
wenigen europäischen Zoos gehalten und gezüchtet. In Münster lebt ein
Zuchtpaar dieser seltenen Art seit Dezember 1999 etwas versteckt in einer
von Bäumen bestandenen Anlage neben dem Afrikapanorama. Es brachte mit dem
derzeit heranwachsenden Kitz bereits den dritten Nachwuchs. Durch diesen
Zuchterfolg hat der Allwetterzoo entscheidenden Anteil an der Erhaltung der
stark bedrohten Hirsche.



Nach oben

Zur Übersichtsseite Presse



Datenschutz Impressum Copyrights Disclaimer