Startseite
Seitenübersicht
Allwetterzoo
    Tiere
    Gehege
    Tierhäuser
    Aquarium
    Terrarium
    Spielplätze
    Kinder+Pferdepark
    Infos
    Artenschutz
    Impressionen
    Erinnerungen
    Kalender
    Nachrichten
Filme aus dem Zoo
Entdeckt im Zoo '12
Entdeckt Archiv ab '01
Delphinarium
Andere Zoos
Fundstücke
Zootierbilder
Tierisches
Desktopmotive
Grusskarten
Feedback
Gästebuch
Vereinsseiten
ZooFan Mail

Das Gorillababy ist tot




Trauer im Allwetterzoo Münster!

Am Sonntagmorgen ist das erste im Allwetterzoo Münster geborene Gorillababy im Alter von knapp fünf Monaten gestorben. Das weibliche Jungtier hatte dem Zooteam in den ersten drei Monaten seines Lebens mehrfach Sorgen bereitet, da es in der jugendlichen und mit Nachwuchs unerfahrenen Gorillagruppe mehrfach zu Streitigkeiten um den Besitz des Babys gekommen war. In zwei beobachteten Fällen wurde es dabei leicht verletzt, doch Mutter „Changa-Maidi“ konnte sich immer gegen die übrigen Gruppenmitglieder durchsetzen und zog ihr Kind nahezu vorbildlich auf. Nachdem auch „Gana“, das zweite jüngere Weibchen, im September trächtig wurde, kehrte offensichtlich Ruhe in der Gruppe ein.

Unbemerkt von Pflegern und Besuchern muss aber nach dem vorliegenden Befund vor etwa vier Wochen nochmals eine Rangelei um das Kind stattgefunden haben. Hierbei kam es zu einer massiven, äußerlich nicht erkennbaren Verletzung im Beckenbereich des Jungtiers. Nachdem in den letzten Tagen eine Veränderung am Bewegungsapparat des Babys zu erkennen war, sollte am Sonntag eine eingehende Untersuchung durch die Zootierärztin und ein Ärzteteam der Universitätskliniken Münster stattfinden. Wenige Stunden vorher starb das Gorillakind. Ein schwacher Trost für das tief unglückliche Team im Menschenaffenhaus des Allwetterzoos ist die Diagnose der Ärzte nach einer ersten eingehenden Untersuchung des toten Gorillas am Sonntag. Danach wären eine komplizierte Operation und die folgende langwierige Behandlung bei einem Menschenaffen chancenlos gewesen. Nach diesem Rückschlag schaut man im Allwetterzoo aber nach vorn und hofft auf die nächsten Geburten.

04.12.06

Zur Übersichtsseite Mitteilungen   Nach oben  


Datenschutz Impressum Copyrights Disclaimer