Startseite
Seitenübersicht
Allwetterzoo
    Tiere
    Gehege
    Tierhäuser
    Aquarium
    Terrarium
    Spielplätze
    Kinder+Pferdepark
    Infos
    Artenschutz
    Impressionen
    Erinnerungen
    Kalender
    Nachrichten
Filme aus dem Zoo
Entdeckt im Zoo '12
Entdeckt Archiv ab '01
Delphinarium
Andere Zoos
Fundstücke
Zootierbilder
Tierisches
Desktopmotive
Grusskarten
Feedback
Gästebuch
Vereinsseiten
ZooFan Mail

Biotag

Erster Biotag im Allwetterzoo

Pressemitteilung Allwetterzoo vom 28.5.02
Am kommenden Samstag (1.6.) könnte sich manch ein Besucher des Allwetterzoos
auf den münsterschen Wochenmarkt versetzt fühlen, wenn er beispielsweise am
Bärengehege zum Kosten von Honig oder am Streichelzoo zum Probieren von
Ziegenkäse aufgefordert wird. Im Rahmen des ersten Biotages im Zoo, der von
der münsterschen SuperBioMarkt AG anlässlich der Ökolandbautage NRW
veranstaltet wird, präsentieren sich, verteilt im gesamten Zoogelände,
verschiedene Hersteller ökologisch produzierter Lebensmittel. Man darf
probieren und kann sich informieren.
Zusätzlich wird in der Nähe des Aquariums eine spannende Demeter-Ausstellung
aufgebaut, die vom Forschungsring für Biologisch-Dynamische Wirtschaftsweise
e.V. erstellt wurde. Die Ausstellung mit dem Titel "Lebenskräfte erleben"
lädt mit einem Wasserstrudel, Klangmodulen, einem großen Pendel und anderen
faszinierenden Objekten dazu ein, einigen Phänomenen des Lebendigen zu
begegnen und dabei etwas über die biologisch-dynamische Wirtschaftsweise zu
erfahren. Es ist eine Ausstellung zum Anfassen und Mitmachen für Groß und
Klein.
Die ökologische Landwirtschaft nach den Richtlinien des Demeter Verbandes
(der älteste Anbauverband, seit 1924) weist einige Besonderheiten auf, die
unterem anderem die Zubereitung und Verwendung von Kompost-, Kiesel- und
Mistpräparaten im Jahresrhythmus beinhalten.
Für Kinder gibt es eine tolle Schnitzeljagd quer durch den Zoo mit vielen
Gewinnmöglichkeiten. Auf der Festwiese zwischen Delphinarium und Tigeranlage
werden Kaffee und Kuchen, Bio-Bratwürstchen und Bio-Hotdogs, knackige Salate
und frische Yoghurts angeboten. Männerdurst löscht Biobier von Pinkus
Müller. Fußballfans können ab Mittag das WM-Spiel der deutschen
Nationalmannschaft auf einer Großleinwand verfolgen.
Die Stationen im einzelnen:
Am Bärenhaus kann leckerer Honig in seiner ganzen Vielfalt gekostet werden,
es gibt hier sogar Erdbeerbaumhonig. Am Streichelzoo gibt es ausgezeichneten
Ziegenkäse zu probieren und hier steht ein erfahrener Biolandwirt bereit,
der die Unterschiede zwischen artgerechter Bioland-Hühnerhaltung und der
Haltung in konventionellen Legebatterien aufzeigt. Am Löwenhaus werden
Tigercreme und Tigerkakao vorgestellt, eine Leckerei für kleine Zoobesucher.
Dort kommen auch die vierbeinigen Zoobesucher zum Zuge, denn vom hier
präsentierten ökologischen Tierfutter dürfen Hunde kosten. Am Delphinarium
kann man sich über ökologische Tierhaltung bei Fischen, speziell Forellen,
informieren. Am Elefantenaußengehege werden Greenbags vorgestellt, die
Gemüsetüten, die mitsamt Rezepten abonniert werden können. In der Nähe des
Menschenaffenhauses lernen die Zoobesucher Bio-Bananen, Bananenchips und
Bananenfruchtschnitten aus ökologischem Landbau kennen.




Datenschutz Impressum Copyrights Disclaimer