Startseite
Seitenübersicht
Allwetterzoo
    Tiere
    Gehege
    Tierhäuser
    Aquarium
    Terrarium
    Spielplätze
    Kinder+Pferdepark
    Infos
    Artenschutz
    Impressionen
    Erinnerungen
    Kalender
    Nachrichten
Filme aus dem Zoo
Entdeckt im Zoo '12
Entdeckt Archiv ab '01
Delphinarium
Andere Zoos
Fundstücke
Zootierbilder
Tierisches
Desktopmotive
Grusskarten
Feedback
Gästebuch
Vereinsseiten
ZooFan Mail

Bielefelder Schule im Allwetterzoo


Schüler der Niemöller Gesamtschule Bielefeld im Gespräch mit Michael Adler



Wenn Bildung zu einem tierischen Vergnügen wird!

In einer gemeinsamen Aktion haben der Allwetterzoo Münster, die Stiftung der Sparkasse Bielefeld und der Lernserver der Universität Münster die fünfte Klasse der Martin Niemöller-Gesamtschule Bielefeld zu einem Besuch des neugeborenen Gorillababys und der anderen Bewohner des Zoos eingeladen.

Anlass für den attraktiven Ausflug nach Münster ist die Tatsache gewesen, dass im Rahmen des „Förderpakts Bielefeld“ mit Filip Dissios, einem Schüler der Klasse 5c, das 100.000ste Kind in die Lernserver-Förderung aufgenommen werden konnte.

„Mit dem Förderpakt möchte die Stiftung der Sparkasse Bielefeld sicherstellen, dass alle Kinder der fünften Klassen an den Bielefelder Haupt- und Gesamtschulen die individuelle Förderung erhalten, die sie benötigen.“, so Petra Werning von der Stiftung.

Gemeinsam mit Bielefelder Lehrern und dem Lernserver-Team der Universität Münster hat die Stiftung eine Initiative ausgetüftelt, von der inzwischen 850 Schüler profitieren. Nach einer Diagnose erhalten Lehrkräfte einen präzisen Überblick über die Stärken und Schwächen ihrer Schüler und individuelle Förderpläne. Auch können sie diese im Zuge der Binnendifferenzierung zu leistungshomogenen Gruppen zusammenfassen. Zusätzlich werden durch das computergestützte Fördersystem passgenau die erforderlichen Fördermaterialien, Lernspiele und kindgerechten Erklärungen bereitgestellt.

„Der Lernserver der Uni Münster ist ein Bildungsreform-Projekt, mit dem wir Lehrern dabei helfen wollen, neue und effektive Wege der individuellen Förderung zu gehen.“, erläutert Prof. Dr. Friedrich Schönweiss von der Universität Münster das Anliegen der Initiative. „Sprache ist nun einmal der Schlüssel dazu, die eigenen Talente zu entdecken und das schulische Angebot für die Entwicklung hin zu jenen kleinen Persönlichkeiten zu nutzen, die heute gebraucht werden.“ Allerdings seien in der Regel Schulen und Lehrer damit überfordert, in der Fülle von Fehlern, die Kindern nun einmal auf ihrem Weg zur Schrift unterliefen, die Systematik zu erkennen, die jedoch Grundlage einer gezielten Förderung sei.

Zusammen mit den beteiligten Bielefelder Lehrern und auch Eltern freuen sich Petra Werning und Prof. Schönweiss darüber, wie sich Schüler dazu motivieren lassen, aus ihren Fehlern lernen zu können; bereits jetzt sind deutliche Lernfortschritte zu erkennen.

Ganz spontan hat sich der Allwetterzoo dazu bereiterklärt, die ganze Klasse 5c mit einem Lehrer der Zooschule durch den Zoo zu führen. „Wir halten die Förderinitiative für sehr sinnvoll und stellen gerne auch die Möglichkeiten unserer Zooschule zur Verfügung.“, so Zoodirektor Jörg Adler. Überhaupt sei geplant, künftig mit dem Lernserver der Uni Münster enger zu kooperieren. Schließlich böte die Welt der Tiere eine ganze Menge an spannenden Lese- und Schreibanlässen. Die Bielefelder Schüler jedenfalls haben das Gorilla-Baby schon einmal in ihr Herz geschlossen.

16.06.2008


Gruppenbild mit Elefant 



Zur Übersichtsseite Mitteilungen   Nach oben  


Datenschutz Impressum Copyrights Disclaimer