Startseite
Seitenübersicht
Allwetterzoo
    Tiere
    Gehege
    Tierhäuser
    Aquarium
    Terrarium
    Spielplätze
    Kinder+Pferdepark
    Infos
    Artenschutz
    Impressionen
    Erinnerungen
    Kalender
    Nachrichten
Filme aus dem Zoo
Entdeckt im Zoo '12
Entdeckt Archiv ab '01
Delphinarium
Andere Zoos
Fundstücke
Zootierbilder
Tierisches
Desktopmotive
Grusskarten
Feedback
Gästebuch
Vereinsseiten
ZooFan Mail

Der alte Zoo heute


Mitten im alten Zoogelände: die Landes Bausparkasse



Den in seinen ursprünglichen Grundzügen erhaltenen Park des alten Zoos entlang der Aa und der Straße mit dem schönen Namen "Himmelreich Allee" dominiert heute der ehemals hypermoderne aber auch heute noch ansehnliche Bau der LBS. Erhalten wurden viele alte Bäume und im Vordergrund auch einer der Teiche für Wasservögel.
Die grosse Greifvogelvoiliere, die nach Verlegung des Zoos über zwei Jahrzehnte am Rande des Parks moderne Kunst beinhaltete, sucht man mittlerweile leider vergebens...sie wurde wohl abgerissen.




Der restaurierte Eulenturm 



Zwischen LBs und der alten Wohnstatt des Zoodirektors, der "Tuckesburg" liegt der mittlerweile schon historische Eulenturm. Dieser Mittelpunkt der Gehege für Nachtgreifvögel wurde von Professor Landois, dem als absolutes Unikum geltenden Zoogründers bereits vor weit über 100 Jahren auf "antik" getrimmt! Zum Glück blieb dieses Kleinod erhalten.




Drei der alten Eulengehege 



Bei aller Sentimentalität zeigen die winzigen noch erhaltenen Eulen"käfige", dass eine Tierhaltung in diesem optisch schön gewesenen fast 130 Jahre alten Stadtzoo den heutigen Ansprüchen bei weitem nicht mehr entsprechen würde! Es ging halt um die reine Präsentation möglichst vieler und möglichst exotischer Tiere damals...




Das wunderschöne alte Naturkundemuseum beherbergt heute die Westfälische Schule für Musik



Direkt im Zoo und damals begehbar von der Himmelreich Allee und vom Tiergarten aus liegt das alte Naturkundemuseum. Der historische Bau wird heute von der Westfälischen Schule für Musik benutzt. Fast direkt nebenan lag zu Zoozeiten das im Stil einer Moschee erbaute Elefantenhaus, das leider abgerissen wurde Ende der 60er! Heute würde es mit Sicherheit unter Denkmalschutz stehen.




Tor zur "Tuckesburg" 



Neben dem heute noch zu sehenden Galgenberg, den Professor Landois von seinem Originalstandort kurzerhand Richtung Westen neben sein Wohnhaus in den Zoo verlegt hatte, befindet sich die fast im Stil einer Ritterburg erbaute Tuckesburg. Hier umgab sich der kauzige Zoodirektor mit einer Fülle skuriler Requisiten, so zum Beispiel den Wiedertäuferkäfigen, einer historischen Riesengranate und angeblich aus der Belagerung der Stadt Münster stammenden gigantischen Kanonen. Auch ein Denkmal setzte er sich hier zu Lebzeiten sicherheitshalber schon selbst... Das ist heute übrigens auf dem Landoisplatz im Allwetterzoo zu besichtigen.




Die Tuckesburg im dichten Buschwerk gelegen



Nach oben

Zurück zur Allwetterzoostartseite



Datenschutz Impressum Copyrights Disclaimer